Author Archive

admin

This information box about the author only appears if the author has biographical information. Otherwise there is not author box shown. Follow YOOtheme on Twitter or read the blog.

Società – Forum für Ethik, Kunst und Recht

Written by admin on . Posted in Gesellschaft

Der Verein “Società – Forum für Ethik, Kunst und Recht” wurde 2008 von Paul Ferstl und Stefan Wedrac gegründet. Ziel des Vereins ist

  • die Förderung des interdisziplinären wissenschaftlichen Austausches in Bezug auf ethisch und gesellschaftspolitisch relevante Fragestellungen und
  • die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die Società organisiert in Kooperation – bislang etwa mit der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft, dem Institut für Geschichte, dem Institut für römisches Recht und antike Rechtsgeschichte (alle Universität Wien) sowie der Plattform Religion and Transformation in Contemporary European Society – internationale Konferenzen in Wien.

Für die Konferenz “Religion & Kapitalismus” wurde die Società als “Erfolgreicher Kongressveranstalter 2011” von der Stadt Wien ausgezeichnet. Über die Veranstaltungen hinaus sind die Ergebnisse in der Schriftenreihe der Società (Peter Lang/Ferstl&Perz) Interessierten zugänglich.

Im Jahr 2014 hat die Società als Partner eine Konferenz an der Universität Wien zum Thema “Fantasy Studies” mitorganisiert; 2015 war sie Vereinspartner des Maitreffens der Anamnesegruppen 2015 an der Medizinischen Universität Wien. 2016 findet die Konferenz “Multimedialität der Fantasy” an der Universität Wien statt; 2017 ist die Società Vereinspartner der “Gesellschaft für Fantastikforschung” bei der Ausrichtung der 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung an der Universität Wien.

Termine – Aktuell

Written by admin on . Posted in Termine

  • 5.-8. März 2020, Halle/Saale
    Achim Hölter, Paul Ferstl, Theresa Schmidt: “Bücher aus dem Besitz Ludwig Tiecks in polnischen Bibliotheken. Die Geschichte einer doppelten Zerstreuung”. Sektion “Buchmigrationsgeschichten im deutsch-polnischen Raum der Nachkriegszeit”, 5. Kongress Polenforschung

 

Ferstl & Perz

Written by admin on . Posted in Ferstl & Perz

Der Ferstl & Perz Verlag wurde 2012 gegründet und präsentierte im Frühjahr 2013 sein erstes Halbjahresprogramm aus zwei Titeln (Peter Apfl: Der fünfte Beatle war Homer. Vom Klassischen im Gegenkulturellen; Johann Elias Schlegel: Vergleichung Shakespears und Andreas Gryphs & Gedanken zur Aufnahme des dänischen Theaters).

Der Verlag publiziert Bücher aus dem Bereich der Vergleichenden Literaturwissenschaft und solche mit Österreich-Bezug, sowie Veröffentlichungen aus dem Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften, mit besonderem Fokus auf Literatur, Narrative Medicine, Populärkultur, Philosophie & Kommunikation.

2017 sind fünf Titel erschienen: Klaus Ganglbauer: Logik des Signifikanten, Martin Tschiggerl (Hg.): Medienkulturen des Sports, Martin Tschiggerl und Thomas Walach (Hg.): Brennpunkte. Interviews zu Lebenswelten von Kindern in Wien, Kurt Walter Zeidler: Grundriss der transzendentalen Logik (Dritte, ergänzte Auflage), sowie Christian Krijnen und Kurt Walter Zeidler (Hg.): Reflexion und konkrete Subjektivität. Beiträge zum 100. Geburtstag von Hans Wagner (1917–2000).

Termine – Archiv

Written by admin on . Posted in Termine

2019

  • 25.-27.09.2019
    Conference on Central European Literature
    Organisiert von Paul Ferstl, Achim Hölter, Julia Pascal, Stephan Teichgräber
    Universität Wien
  • 16.10.2019, 19:00 Uhr
    Fischsitter – Lesung
    Steiermärkische Landesbibliothek, Veranstaltungssaal
    Kalchberggasse 2 / Joanneumsviertel
    8010 Graz
  • 29.03.2019, 11:05
    Ö1 Radiogeschichten
    Eine Kunstmarktsatire – “Fishsitter” von Paul Ferstl
    Es liest Martin Brachvogel.
    Moderation: Ingrid Bertel
  • Lesefest NEUE TEXTE
    09.03.2019, Graz

2018

  • Paul Ferstl: Fischsitter
    Ö1 Ex Libris
    25.11.2018
    16:00
  • Fischsitter – Buchpräsentation
    13.11., 19:00
    phil
    Gumpendorfer Straße 10
    1060 Wien
  • CharityOida!
    Donnerstag, 8. November 2018
    17:00 bis 00:00
    ARENA WIEN
    Baumgasse 80, A-1030 WienEs lesen:
    Hanna Herbst (Feministin sagt man nicht, Brandstätter Verlag)
    Paul Ferstl (Fischsitter, Milena Verlag)
    Bianca Jankovska (Mediocre Millennial, Das Millennial-Manifest, Rowohlt Verlag)
    Anna Goldenberg (Versteckte Jahre, Zsolnay und Deuticke)Es läuft:
    “Mach’s gut” (Kurzfilm, Sebastian Schmiedhofer)
    Blut, Wasser & Geld – Kurzfilm (Sarah Goldschmidt)Es spielen:
    Mäuse (Mause)
    GRANT (Problembär Records)
    Schodl
    tba
  • Paul Ferstl: Fischsitter
    Buch Wien
    9.11., 16:30–17:00
    „Der Standard-Bühne“
  • 09.09., 21:40-22:00
    Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte
    “Campeones”. Von Paul Ferstl. Gestaltung: Günter Encic
  • 05.04., 12:00-13:00
    Moderation des Panels “Comics – Identity under Construction”
    Konferenz “New Perspectives on Imagology”
    Volkskundemuseum
    Laudongasse 15-19
    1080 Wien
  • 06.04., 11:20
    “Autobiografien, Bibliotheks- und Buchhandelsgeschichte”
    Konferenz “Komparatistik in Österreich”
    Clubraum der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
    Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
    1010 Wien
  • 15.03., 20:00
    Theater Kosmos, Bregenz
    Vortrag “Wrestling”
    Als körperorientierte Kampf- und Sprachperformance zwischen Karneval, Sportveranstaltung und (Improvisations-)Theater begeistert das Wrestling in Form von Live-Shows und TV-Übertragungen Millionen Menschen aus aller Welt.
    Seine Anziehungskraft speist sich aus einer prekären Balance zwischen Wirklichkeit und Fiktion; gleichzeitig hat Wrestling einen schlechten Ruf, der auf seiner Darstellung von Gewalt und Exzess beruht, seinem Einsatz von kulturellen Klischees, seiner historischen Entwicklung aus dem Karnevalsbereich heraus, auf seiner Darstellung vereinfachter, auf Konflikt ausgelegter Machismo-Konzepte.
    Der Wiener Autor, Wissenschafter und Verleger Paul Ferstl hat im Rahmen seiner Dissertation über 60 Autobiografien US-amerikanischer WrestlerInnen analysiert und wird in seinem Vortrag Einblick in diese faszinierende Branche bieten.
  • 19.02.-23.02.2018
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt Breslau, Krakau, Lodz
  • 15.01.2018-27.01.2018
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt British Library, London

2017

  • 27.10.-01.11.2017
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt Moskau
  • Forschungstag 2017 an der Österreichischen Nationalbibliothek
    Projektvorstellung: Ludwig Tiecks Bibliothek. Anatomie einer romantisch-komparatistischen Büchersammlung
    19. Oktober 2017, 14:00
    Oratorium der Österreichischen Nationalbibliothek
    Josefsplatz 1, 1015 Wien
  • Defensio
    Di, 26.09., 15:00
    Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft, Universität Wien
    Sensengasse 3A
    1090 Wien
    Seminarraum 8, 5. Stock
  • 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung, Wien 2017
    20.09.-23.09.2017
    Universität Wien
    Organisiert von Paul Ferstl, Martin Tschiggerl, Thomas Walach, Stefan Zahlmann & der GFF
  • Vortrag:
    Wie baut man eine fremde Welt? Mittelalter und Fantasy in der Literatur
    Zeitreise ins Mittelalter Eggenburg
    10.09.2017, 14:00, Klemenshaus
  • 01.-31.07.2017
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt British Library, London
  • 19.06.-23-06.2017
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt Strasbourg & Bruxelles
  • Geschichte am Mittwoch
    Martin Tschiggerl (Wien): Buchpräsentation – „Medienkulturen des Sports“
    Moderation: Paul Ferstl
    14. Juni 2017
    18:30
    Universität Wien, Hörsaal 45
    Institut für Geschichte
    Universitätsring 1
    1010 Wien
  • Buchpräsentation
    Martin Tschiggerl & Thomas Walach (HG.): Brennpunkte
    09.05.2017, 19:00
    Aula am Campus, Altes AKH
    Begrüßung: Paul Ferstl
  • Buchpräsentation “Dialektik und Poststrukturalismus”
    Kurt Walter Zeidler: Vermittlungen. Zum antiken und neueren Idealismus (Ferstl & Perz 2016)
    Klaus Ganglbauer: Logik des Signifikanten. Poststrukturalismus, Psychoanalyse und Dialektik – Saussure, Lacan, Kant, Hegel (Ferstl & Perz 2017)
    04.05.2017
    18:30
    Hörsaal 2G, NIG
    Institut für Philosophie
    Universitätsstraße 7
    1010 Wien
  • Jänner/Februar 2017
    Forschungsaufenthalt British Library, London

2016

  • August 2016
    Rom-Stipendium des Österreichischen Bundeskanzleramts
  • 21.-27.07.2016
    21. Weltkongress der International Comparative Literature Association (ICLA):
    Die vielen Sprachen der vergleichenden Literaturwissenschaft
    University of Vienna
    Programmkoordination & Programmredaktion: Paul Ferstl
  • 09.06.–11.06.2016
    Vortrag: “Buchkunde & Bibliotheksgeschichte
    Eine digitale Momentaufnahme anhand des Fallbeispiels der Bibliothek Ludwig Tiecks.” Panel: “Fragen zur digitalen Moderne”
    KONSTRUKTIVE UNRUHE – Österreichischer Zeitgeschichtetag 2016, Graz
  • 21.04.2016, 18:30
    Buchpräsentation: “Zur Logik des Idealismus”
    Begrüßung: Paul Ferstl
    Vorstellung durch die Autoren:
    Kurt Walter Zeidler: Grundlegungen. Zur Theorie der Vernunft und Letztbegründung.
    Robert König: Die Wissenschaft der Idee
    Podiumsgespräch und Diskussion
    Hörsaal 3 F, NIG
    Institut für Philosophie
    Universitätsstraße 7, 1010 Wien
  • 2. Forschungskonferenz der Tieck-Gesellschaft
    Vortrag, Achim Hölter und Paul Ferstl: “Catalogue de la bibliothèque célèbre de M. Ludwig Tieck: Genese, Rezeption, Bestände.”
    18.-19.02.2016
    Universität Wien
  • 15.01.-15.02.2016
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt British Library, London

2015

  • 24.10.2015
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt Bayerische Staatsbibliothek, München
  • 15.10.2015, 19:00
: Alte Schmiede
, Reihe Textvorstellungen – Lesungen, Diskussion • Motto: Irreale Wirklichkeiten • Redaktion und Moderation: RENATA ZUNIGA • Lesungen von MAX HÖFLER (Graz) wies is is. ein mondo cane machwerk (Ritter Verlag, 2014) • PAUL FERSTL (Wien) Die gute Küche der Spartaner. Erzählung (Daniel Bauer Verlag, 2015) • SONJA HENISCH (Wien) Theodora oder die Quadratur des Seins. Roman (Bibliothek der Provinz, 2014)
  • August 2015
    Out of Town
    Forschungsaufenthalt British Library, London
  • Juli 2015
    Out of Town
    Forschungsaufenthalte Göttingen, Halle, München
  • Internationaler Workshop: Fantasy – Die Bedeutung des Imaginären für die Weltkonstitution
    Organisiert von Paul Ferstl, Thomas Walach, Stefan Zahlmann
    Vortrag: Das Fiktive und das Imaginäre. Wolfgang Iser aus Fantasy-Perspektive gelesen.
    Universität Wien
    23.-24. Juli 2015
  • AutorInnenkonferenz: Realitäten – Dimensionen, Fiktionen, Narrative
    Vortrag: Notizen zu einer narratologischen Kritik der “Narrative Medicine”
    15.-16.05.2015
    Universität Wien
  • Maitreffen der Anamnesegruppen
    Organisiert von den Anamnesegruppen Wien
    Workshop: Das Erzählen, Narrative Medicine und die Anamnesegruppen
    14.-17.05.2015
    Medizinische Universität Wien
  • Paul Ferstl: Der Gast
    Radio Vorarlberg – Kultur nach 6
    21.04.2015, 18:00
  • Literatur im Schwärzler 2015
    04.04.-06.04.2015
    Hotel Schwärzler
    Bregenz
  • Verlagspräsentation
    Paul Ferstl: Die gute Küche der Spartaner (db-Verlag, Wien 2015)
    25.03.2015, Einlass 19:00
    Live-Musik: Sain Mus
    Cafe Siebenstern
    Siebensterngasse 31
    1070 Wien
  • Lesung – indie book day
    Paul Ferstl: Die gute Küche der Spartaner
    21.03.2014, 13:45
    Literaturbuffet
    Taborstraße 28, Eingang Rotensterngasse,
    1020 Wien
  • Präsentation des Sammelbandes “The Simpsons Did It! Postmodernity in Yellow”
    Hrsg. von Martin Tschiggerl und Thomas Walach
    Begrüßung: Paul Ferstl
    Einleitung: Stefan Zahlmann
    Geschichte am Mittwoch
    18.03.2015, 18.30
    Fachbereichsbibliothek Geschichte
    Universität Wien,
    Universitätsring 1,
    1010 Wien
  • Lesung & Gespräch: Die gute Küche der Spartaner
    Radio Steiermark: Kultur spezial – Literatur
    Sonntag, 01.03.2015
    19:00
  • Präsentation des Sammelbandes “The Simpsons Did It! Postmodernity in Yellow”
    Hrsg. von Martin Tschiggerl und Thomas Walach
    Einleitung: Paul Ferstl
    Im Rahmen des:
    NerdAlert!
    Cinematic Dreamland
    28.02.2015, 20.00
    Club Replugged
    Lerchenfelderstraße 23
    1070 Wien
  • Präsentation des Sammelbandes “Religion & Kapitalismus”, hrsg. von Robert König
    Einleitung: Paul Ferstl
    23.01.2015, 19:00
    Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft
    Universität Wien
    Seminarraum 8, 5. Stock
    Sensengasse 3A, 1090 Wien

2014

  • Konferenz “Fantasy Studies”
    Organisiert von Paul Ferstl, Thomas Walach-Brinek und Stefan Zahlmann
    28.-30.11.2014
    Marietta-Blau-Saal
    Universität Wien
    Vortrag: “Effekte des Irrealen und Fremdartigkeitskonzepte”
    Sonntag, 30.11.2014, 11.00
  • “Die Tiecks. Familie der Künste.” 1. Konferenz der Internationalen Tieck-Gesellschaft.
    17. & 18. Oktober 2014
    Festsaal des Rektorats, TU Dresden, Mommsenstraße 11
  • Symposium “Zurück in die Zukunft – Digitale Medien und historische Buchforschung”
    Vortrag: “All you can read. Ebook-Flatrates und andere aktuelle Entwicklungen im digitalen Buchhandel”
    Wienbibliothek, Musiksammlung, 1010 Wien, Bartensteingasse 9, 1. Stock
    12.00-12.30
    16. Oktober 2014
  • Reihe Textvorstellungen – Lesungen, Diskussion • Redaktion und Moderation: MICHAEL HAMMERSCHMID • Tod, Verlust und Bedrängnis in Erzählungen von NADJA SPIEGEL (Wien) Noah (unveröffentlichte Erzählung) • THOMAS BALLHAUSEN (Wien) Lob der Brandstifterin. Erzählung (edition atelier, 2014) • PAUL FERSTL  (Wien) Der Knoten. Roman* (Daniel Bauer Verlag, 2014) 
    *Buchdebut
    Literarisches Quartier, Alte Schmiede
    Schönlaterngasse 9
    1010 Wien
    Donnerstag, 09.10.2014, 19:00
  • Lesereise an oberösterreichischen Schulen
    23.06.2014
  • Paul Ferstl im Gespräch mit Günter Encic
    Radio Steiermark: Kultur spezial – Literatur
    Sonntag, 01.06.2014
    19:00
  • Maitreffen 2014 der Anamnesegruppen
    Mi, 28.05. – So, 01.06.2014
    LKH Graz Hörsaalzentrum
  • Präsentation von Annalena Bottmanns “Du im Gespräch mit Patienten. Ein Entscheidungsroman zur medizinischen Anamnese.”
    Ferstl & Perz Verlag 2014
    Einführung: Paul Ferstl
    Mi, 21.05.2014
    19:30
    Zentrum für Public Health
    Medizinische Universität Wien
    Seminarraum 3, Stiege 2, 2. Stock
    Kinderspitalgasse 15
    1090 Wien
  • Lesung aus dem Roman “Der Knoten”
    Sa, 10.05.2014
    19:30
    Wiener Café
    Sparkassegasse 1
    4810 Gmunden
  • Lesung aus dem Roman “Der Knoten”
    Sa, 24.04.2014
    19:30
    Newbar
    Zirkusgasse 38
    1020 Wien
  • Vorstellung des Konzepts der “Narrative Medicine” und Lesung aus dem Roman “Der Knoten” im Rahmen der “Langen Nacht der Forschung” im Zuge der Veranstaltung “It’s Showtime! Theater, Tanz und Film als Partner von Public Health”
    Fr, 04.04.2014, 18.00 UND 21.00
    AKH Wien
    Ebene 8, Hörsaalzentrum
    Kursraum 23
  • Lesung – indie book day
    Paul Ferstl: Der Knoten
    22.03.2014, 13.00
    Literaturbuffet
    Taborstraße 28, Eingang Rotensterngasse,
    1020 Wien
  • Lesung & Verlagspräsentation
    30. Januar 2014 ab 19.30 Uhr
    IM ERSTEN
    sonnenfelsgasse 3, 1010 Wien
    www.imersten.com
    “Der neu gegründete db-Verlag feiert seinen Einstand IM ERSTEN: Zu diesem Anlass liest Daniel Syrovy aus seinem neuen Roman “Die Wagnisse des Eberhard Stadlhofer”, und Paul Ferstl trägt aus seinem Debüt “Der Knoten” vor. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Wiener Gruppe PierreBois, und das Grazer Photografenkollektiv lightingale zeigt erstmals Bilder aus der Reihe “life is porno”…”.
  • Buchpräsentation: Daniel Syrovy stellt die von ihm herausgegebene und übersetzte Sammlung “2500 Jahre Liebesdichtung” (Ferstl & Perz) vor
    21.01.2014, 19.00
    Sensengasse 3A
    5.Stock
    Seminarraum 8
    1090 Wien

2013

  • Vortrag: “Beiträge zeitgenössischer Performance-Kunst zu einer medizinischen Bioethik”
    Klaus Spiess, Paul Ferstl, Lucie Strecker
    1. Symposium der Gesellschaft für Philosophie der Medizin
    4. Dezember 2013, 9-16 Uhr, Jugendstilhörsaal der Medizinischen Universität Wien, Rektoratsgebäude (Bauteil 88), Spitalgasse 23, 1090 Wien
  • Tutorentraining der Anamnesegruppen, München
    23.09.-29.09.2013
  • ICLA 2013 Paris Sorbonne
    18. – 24.Juli 2013
    Teilnehmer des Table rond 
    “La nouvelle vague de litterature mondiale” – Vortrag: “World Literature 2.0 – digital and online”
  • Conference STORYTELLING – Global Reflections on Narrative
    Tuesday 21st May – Friday 24th May 2013
    Prague, Czech Republic
    Vortrag ‘Teaching Paradoxical Interactions: Students, Narratives and the Patient Interview’
    Paper gemeinsam mit Klaus Spiess und Alexander Sprung
  • Maitreffen der Anamnesegruppen
    RWTH Aachen, 09.-12. Mai 2013
  • 17. Grazer Konferenz – Qualität der Lehre 2013
    Medizinische Universität Wien, 04.-06. April 2013
    Poster ‘Anamnesegruppen & Interdisciplinarity’, gemeinsam mit Laura Pirgie und Klaus Spiess

Vita

Written by admin on . Posted in Vita

Foto: Theresa Wey

Geboren im Dezember 1981 in Leoben, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und der Deutschen Philologie an der Universität Wien und der Université libre de Bruxelles. Autor, Wissenschafter, Herausgeber, Wissenschaftsverleger.

Zivildienst in Rumänien, 2006-2010 Mitarbeiter des Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus in Österreich. Seit 2006 in der Lehre an der Universität Wien und 2012-2015 im Rahmen der Anamnesegruppen an der Medizinischen Universität Wien, 2011-2012 Universitätsassistent in der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Wien, 2012 Gründung des Ferstl & Perz Verlags, 2013-2015 Betreuer des Bereichs  „Narrative Medicine“ im Programm  „Arts & Humanities in Medicine“ an der Medizinischen Universität Wien, Programmkoordinator und -redakteur der ICLA 2016. Dr. phil. 2017. Ab 2018 Co-Herausgeber der Literaturzeitschrift miromente. 2018-2019 Leiter des Wiener Büros des Peter Lang Verlags. 2014-2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter, ab 01.01.2020 Post-Doc im FWF-Forschungsprojekt Ludwig Tiecks Bibliothek. Anatomie einer romantisch-komparatistischen Büchersammlung.

Forschungsaufenthalte in Berlin, Breslau, Brüssel, Göttingen, Halle, Krakau, Lodz, London, Moskau, München, Paris, Rom, Straßburg.

Zuletzt erschienen: Fischsitter (Roman, Wien 2018) – Fantasy Studies (Sammelband, Wien 2016) – Die gute Küche der Spartaner (Erzählung, Wien 2015).

Preise und Stipendien: Rimbaud-Spezialpreis für kritische Gesellschaftsdarstellung (2001, Der Standard & Ö1), Arbeitsstipendien des BKA Österreich (2014-2018), Rom-Stipendium des BKA (2016), Reisestipendium 2017 des BKA.

Publikationen

Written by admin on . Posted in Wissenschaft

Monografien

1. Dostojewskij und Russland bei Heimito von Doderer. Unter besonderer Berücksichtigung des Romans “Die Dämonen”.  Dipl.-Arb. Universität Wien, 2005. (96 S.)

2. Authentizitätsfiktionen der Fingierten. Die US-amerikanische Professional Wrestling-Autobiografie. Phil.-Diss. Universität Wien, 2017. (502 S.)

Herausgeberschaften

1. (Hg., gemeinsam mit Stefan Wedrac): Owning the Mind. Beiträge zur Frage geistigen Eigentums. New York, Wien u. a.: Peter Lang 2010.

2. (Hg., gemeinsam mit Stephan J. Berger und Stefan Wedrac): (no) free lunch. Eine interdisziplinäre Sammlung von Aufsätzen zu sozialen Grundrechten. New York, Wien u.a.: Peter Lang 2012.

3. (Hg., gemeinsam mit Keyvan Sarkhosh): Quote, Double Quote. Aesthetics between High and Popular Culture. Amsterdam: Rodopi 2014.

4. (Hg., gemeinsam mit Thomas Walach und Stefan Zahlmann): Fantasy Studies. Wien: Ferstl & Perz 2016.

 

Lehre

Written by admin on . Posted in Wissenschaft

Lehrveranstaltungen an der Universität Wien & an der Medizinischen Universität Wien

SoSe 19 „Die Erschaffung der British Library. Antonio Panizzi und Adolf Asher. Buchhandels- und Bibliotheksgeschichte im 19. Jahrhundert“

SoSe 17 „Literaturwissenschaftliche Recherche II“

WS 16/17 „Literaturwissenschaftliche Recherche I“

SoSe 16 „Literaturwissenschaftliche Recherche II“

WS 15/16 „Literaturwissenschaftliche Recherche I“

SoSe 15 „Literaturwissenschaftliche Recherche II“

SoSe 15 „Vertiefte Ausbildung in Medizinischer Psychologie – Transdisziplinäre Kleingruppen unter Leitung von TutorInnen” – als Tutor

WS 14/15 „Literaturwissenschaftliche Recherche I“

WS 14/15 „Vertiefte Ausbildung in Medizinischer Psychologie – Transdisziplinäre Kleingruppen unter Leitung von TutorInnen” – als Tutor

SoSe 14 „Literaturwissenschaftliche Recherche II“

SoSe 14 „Vertiefte Ausbildung in Medizinischer Psychologie – Transdisziplinäre Kleingruppen unter Leitung von TutorInnen” – als Tutor

Herausgeberschaft & Redaktion

Written by admin on . Posted in Wissenschaft

Zeitschriften- und Reihenherausgeberschaft

Seit 2009 Herausgeber der Schriftenreihe der Società – Forum für Ethik, Kunst und Recht (Wien: Peter Lang; gemeinsam mit Stefan Wedrac)
2009-2013 Herausgeber der Online-Zeitschrift Kobuk – Zeitschrift für Literatur und Wissenschaft

Seit 2018 Co-Herausgeber der Literaturzeitschrift miromente

Zeitschriften- und Reihenredaktion

2009-2017 Redakteur der Publikationsreihe Internationale Forschungen zur Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft (Amsterdam, New York: Rodopi; gemeinsam mit Rudolf Pölzer), seit 2018 “member of the advisory board”

 

Konferenzen & Vorträge

Written by admin on . Posted in Wissenschaft

Konferenzorganisation:

1.) November 2009, „Owning the Mind: Eigentum Geist“ (Universität Wien; gemeinsam mit Stefan Wedrac)

2.) Mai 2011, „From Arthouse to Grindhouse – and back? Wechselbeziehungen zwischen Hoch- und Populärkultur“ (Universität Wien; gemeinsam mit Keyvan Sarkhosh)

Konferenzbericht: Gianna Zocco (In: Komparatistik. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 2010, hg. von Achim Hölter. Heidelberg: Synchron 2011, S. 140-144)

3.) November 2011, „Religion und Kapitalismus” (Universität Wien; gemeinsam mit Robert König und Stefan Wedrac)

4.) November 2014, “Fantasy Studies” (Universität Wien; gemeinsam mit Thomas Walach und Stefan Zahlmann)

Konferenzbericht: Frank Weinreich (In: Zeitschrift für Fantastikforschung 1/2015, S. 180-183)

5.) Mai 2015, “Maitreffen der Anamnesegruppen” (Medizinische Universität Wien; gemeinsam mit den TutorInnen der Anamnesegruppen Wien)

6.) Juli 2015, “Internationaler Workshop: Fantasy – Die Bedeutung des Imaginären für die Weltkonstitution” (Universität Wien; gemeinsam mit Thomas Walach und Stefan Zahlmann)

7.) Juli 2016: ICLA 2016 – 21st World congress of the International Comparative Literature Association – The Many Languages of Comparative Literature – July 21st-27th 2016, University of Vienna. Member of the Organizing Team ICLA 2016; Assistant to the Chair of the Organizing Commitee (ICLA 2016); Programmkoordinator; Programmredakteur

8.) September 2017: “8. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung, Wien 2017” (Universität Wien; gemeinsam mit Thomas Walach, Stefan Zahlmann und der GFF)