Vita

Written by admin on . Posted in Vita

Geboren im Dezember 1981 in Leoben, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und der Deutschen Philologie an der Universität Wien und der Université libre de Bruxelles. Zivildienst in Rumänien, 2006-2010 Mitarbeiter des Allgemeinen Entschädigungsfonds für Opfer des Nationalsozialismus in Österreich.

Seit 2006 in der Lehre an der Universität Wien und 2012-2015 im Rahmen der Anamnesegruppen an der Medizinischen Universität Wien, 2011-2012 Universitätsassistent in der Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Wien, 2012 Gründung des Ferstl & Perz Verlags, 2013-2015 Betreuer des Bereichs  „Narrative Medicine“ im Programm  „Arts & Humanities in Medicine“ an der Medizinischen Universität Wien, seit Oktober 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter des FWF-Forschungsprojekts Ludwig Tiecks Bibliothek. Anatomie einer romantisch-komparatistischen Büchersammlung. Programmkoordinator und -redakteur der ICLA 2016.

Forschungsaufenthalte in Berlin, Brüssel, Göttingen, Halle, London, München, Paris, Rom, Straßburg, Wolfenbüttel.

Zuletzt erschienen: Fantasy Studies (Sammelband, Wien 2016) - Die gute Küche der Spartaner (Erzählung, Wien 2015) – Der Knoten (Roman, Wien 2014) – Quote, Double Quote: Aesthetics between High and Popular Culture (Sammelband, Amsterdam 2014).

Preise und Stipendien: Rimbaud-Spezialpreis für kritische Gesellschaftsdarstellung (2001, Der Standard & Ö1), Arbeitsstipendien des BKA Österreich (2014-2017), Rom-Stipendium des BKA Österreich (2016).